Liebe Freunde: Seit heute steht vor unserem Kloster diese Marienstatue: Wir haben mit der Muttergottes einen “Deal” gemacht: Wenn Sie dafür sorgt, dass unsere Wohnorte vom Corona-Virus verschont bleiben, d.h. kein einziger Mensch in Marchegg, Breitensee, Markthof (bzw. an den Orten, an denen ihr, die ihr mit uns verbunden seid wohnt!) vom Virus infiziert wird, dann darf die Muttergottes vor unserem Kloster stehen bleiben.

Also: Wir Brüder und Pater Antal als Pfarrer laden alle Bewohner von Marchegg, Breitensee und Markthof (und darüber hinaus) zum Gebetssturm auf: Wir beten jeden Tag um 20h den Rosenkranz in diesem Anliegen – und wir sind überzeugt davon, wenn Gott will, und wenn wir uns im täglichen innigen Gebet des Rosenkranzes engagieren, wird ER uns die Gnade gewähren, dass unsere Orte vom Virus verschont bleiben. In der Geschichte der Menschheit wurde das schon oft so praktiziert und erlebt! Und WIR glauben fest daran, dass Gott auch hier und jetzt unter uns mächtig wirken kann und will, damit wir erkennen, dass ER unser Retter ist!

Daher unsere herzliche Einladung und Ermutigung: Jeden Tag um 20:00 Uhr eine Kerze anzünden, ins Fenster stellen und den Rosenkranz beten – denn Jesus hat gesagt:
“Alles, um was ihr in meinem Namen bitten werdet, werde ich tun, damit der Vater im Sohn verherrlicht wird.” 
(Joh 14,13)

Hl. Muttergottes – bitte für uns.
Hl. Josef – bitte für uns.
Hl. Johannes – bitte für uns.
Hl. Corona – bitte für uns.